Wurzelbehandlung

Was ist eine Wurzelbehandlung und wann ist eine erforderlich? Ist ihr Zahnarzt der Meinung, dass Sie ein Wurzelbehandlung brauchen? Dann sind sie nicht allein.

 

Der Zweck der Wurzelbehandlung

Der Zahnschmelz hat eine „harte Schicht“. Unter dieser Schicht befindet sich das Dentin. Dentin wird auch als Zahnbein (Dentinbein) bezeichnet. Es bildet die Hauptmasse des Zahnes. Dentin als knochenähnliches Gewebe stellt den größten Teil der Zahnsubstanz dar, welches härter als Knochen ist, aber es ist sehr viel weicher als Zahnschmelz der Zahnkrone ist. Unter dem Dentin befindet sich die Pulpa (Zahnmark). Als Zahnpulpa wird das Weichgewebe im Zahninneren bezeichnet. Sie ist auch als Zahnmark bekannt und füllt die Pulpahöhle, sowie die Wurzelkanäle aus. Zusammengesetzt wird die Pulpa größtenteils aus gallertähnlichem Bindegewebe, das mit sensiblen Nervenfasern ausgestattet ist. Ebenfalls Bestandteil des Zahnmarks sind die Blut- und Lymphgefäße.

 

Ablauf der Wurzelbehandlung

Mit einer Wurzelbehandlung kann der Zahnarzt die befallenen Bereiche gründlich reinigen und nachhaltig verschließen. Häufig gelingt so die Erhaltung des betroffenen Zahnes.

In ersten Sitzung wird der Zahn zunächst örtlich betäubt. Ein sogenannter „Kofferdam“ wird gelegt ( ein Gummituch, welches über den Zahn gespannt wird). Ein Kofferdam wird gelegt um das Zahninnere vor Bakterien aus der Mundhöhle zu schützen. Im Anschluss erfolgen die Kariesentferung.

Danach verschafft sich der Endodontologe/Zahnarzt einen geeigneten Zugang zum Wurzelkanalsystem. Danach beginnt die Aufbereitung der Wurzelkanäle. Zunächst kommen kleine, feine, flexible Handfeilen zum Einsatz. Nach intensiven und sehr unterschiedlichen Spülungen der Wurzelkanäle wird das Kanalsystem getrocknet und in der Regel ein Medikament in die Wurzelkanäle eingebracht, um alle Bakterien aus dem Wurzelkanalsystem zu entfernen. Anschließend erfolgt ein provisorischer Verschluss, sodass das Medikament im Zahninneren verbleiben kann, um es zu desinfizieren.

Abschließend werden die Wurzelkanäle erneut gespült und gemessen bevor es verschlossen wird. Die Füllung ist notwendig um einen hermetischen Abschluss des Systemes gegen Bakterien zu gewährleisten.

Weiterhin ist es wichtig das die Zähne regelmäßig kontrolliert werden.

Arbeitszeiten

  • Wochentags09:00 - 19:00
  • Samstag09:00 - 19:00
  • SonntagGESCHLOSSEN